«Wenn Schweigen gefährlich ist – Kommunikation im Gesundheitswesen»

Vier spannende Aktionsangebote zum Aktionswochenthema «Speak Up»

Die Stiftung Patientensicherheit Schweiz ist Initiant der jährlichen Aktionswoche zur Patientensicherheit. Sie koordiniert sämtliche Aktivitäten rund um die Aktionswoche, führt in Kooperation mit ihren Partnerorganisationen und mit verschiedenen Leistungserbringern gemeinsame Aktionen durch und unterstützt die Akteure bei der Durchführung ihrer Aktivitäten im Rahmen der vorhanden Möglichkeiten und Ressourcen. In diesem Jahr stellt die Stiftung Patientensicherheit Schweiz folgende Unterstützungsleistungen/Produkte für alle interessierten und engagierten Gesundheitseinrichtungen zur Verfügung.

NEU! Fragebogen zur «Speak Up»-Kultur

Die Stiftung Patientensicherheit Schweiz stellt allen interessierten Gesundheitseinrichtungen einen validierten Fragebogen zur «Speak Up» Kultur zur Verfügung. Zum Fragebogen erhalten Sie ein Handbuch zur Anleitung. Der Fragebogen kann ab dem 17. September 2017 über die Website der Aktionswoche (www.aktionswoche-patientensicherheit.ch) nach einer Registrierung bezogen werden.

PATEM! Patientenbroschüre von Patientensicherheit Schweiz

Während der Aktionswoche kann die Lizenz für die Verwendung der Patientenbroschüre, des dazugehörigen Flyers und sämtlicher Materialien zur Einführung der Patientenempfehlungen in einem Betrieb zum Aktionspreis bei der Stiftung Patientensicherheit erworben werden. Sämtliche Dokumente werden mit dem Logo Ihrer Einrichtung ergänzt und Ihnen elektronisch zur Verfügung gestellt. Die Patientenbroschüre ist in 11 Sprachen erhältlich.

AKTIONSPREIS! Workshop «Speak Up» bei Careum Weiterbildung

Der interaktive Workshop zum Thema «Speak Up – Wenn Schweigen gefährlich ist» wird in Zusammenarbeit mit Careum Weiterbildung während der Aktionswoche zu einem Aktionspreis angeboten. Das Spezialangebot gilt für Anmeldungen bis zum Ende der Aktionswoche, wobei die Durchführung bzw. Teilnahme später erfolgen können.

SPEAK UP! Ein interaktives Theater zum Thema

Im Gesundheitswesen kommt es immer wieder zu Situationen, in denen eine ungenügende oder fehlende Kommunikation zwischen Mitarbeitenden zur Gefährdung der Patientensicherheit führt. Aufgrund von Hierarchiestrukturen und hohem Zeitdruck werden Sicherheitsbedenken oft nicht ausgesprochen, obwohl ein Fehler oder ein riskantes Verhalten beobachtet wird. «Speak up» bedeutet, einen Vorgesetzten oder Kollegen auf seinen möglichen Fehler oder eine heikle Situation hinzuweisen. In «Sag öbbis» wird diese Thematik mittels eines interaktiven Forumtheaters veranschaulicht und die Teilnehmenden werden im geschützten Rahmen zum Handeln und zur Reflektion aufgefordert.
 



 

Speak Up Video für Mitarbeitende

 
 

Speak Up Video für Patienten